Über uns

Was ist Das Hallo Projekt?

Das Hallo Projekt ist eine soziale Initiative mit dem Ziel, Einwanderer und Senioren zusammenzubringen, um den interkulturellen und generationsübergreifenden Austausch zu fördern und die Einsamkeit beider Gruppen zu überwinden.

In Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern (Alten- und Service-Zentren, Sprachschulen und Seniorenorganisationen) organisieren wir diverse Aktivitäten (abends und an Wochenenden) auf Deutsch, wir bieten ein personalisiertes Tandem-Programm und eine Community als Plattform für Einwanderer an.

Unsere Aktivitäten sollen das bürgerschaftliche Engagement beider Bevölkerungsgruppen anregen. Einwanderer leisten Senioren Gesellschaft und wenden dabei ihre Deutschkenntnisse an.  Die Senioren hingegen lernen nicht nur etwas über andere Kulturen und Generationen, sondern helfen auch dabei die Sprachkenntnisse der Einwanderern zu verbessern und geben ihnen so die Möglichkeit sich besser zu integrieren. Die Senioren werden aktiv eingebunden und wertgeschätzt. Dies fördert das Kulturverständnis und die Solidarität zwischen den Generationen.

Gründungsgeschichte

Die Geschichte des „Das Hallo Projekts“

Die Idee des „Das Hallo Projekts“ wurde 2017 von der Gründerin Lisi Brizuela aufgrund eigener Erfahrung als Einwanderin entwickelt. 

Lisi stammt ursprünglich aus einem kleinen Ort im argentinischen Teil Patagoniens. Bereits früh, während eines Schüleraustausches in Belgien,  wurde Lisi‘s Leidenschaft für den kulturellen Austausch entfacht, woraufhin sie in Buenos Aires International Relations studierte. Während der Studienzeit engagierte sie sich ehrenamtlich in verschiedenen argentinischen Non-Profit Organisationen, welche das Ziel verfolgen, benachteiligte bzw. einkommensschwache Familien sowie ausländische Studierende mithilfe von ehrenamtlicher Arbeit in das gesellschaftliche und kulturelle Leben in Buenos Aires zu integrieren.  Als Lisi schließlich 2013 nach Deutschland kam, kämpfte sie – wie bereits zuvor auch viele andere junge zugewanderte Frauen – mit vielen Benachteiligungen. Eifrig versuchte sie so schnell wie möglich die deutsche Sprache zu lernen, während sie sich gleichzeitig in einer Kleinstadt in Bayern zurechtfinden und einleben musste bzw. wollte.                Dabei beunruhigten sie primär die vielschichtig auftauchenden Probleme, wie zum Beispiel die allgegenwärtige Isolierung, welche sie erlebte. Im Lauf der Zeit formte sich ihre Idee von „Das Hallo Projekt“. Lisi‘s Idee ist Menschen durch einen interkulturellen und generationsübergreifenden Austausch zusammenzubringen, um für Integration zu sorgen und gegen Einsamkeit vorzugehen. Durch das Zusammenbringen dieser beiden Bevölkerungsgruppen (junger Einwanderer und Senioren) kann eine Situation der Überwindung von Einsamkeit, aktiven Integration und gegenseitigen Hilfsbereitschaft geschaffen werden. Das Projekt ermöglicht jedem die Chance aktiv am Gesellschaftsleben teilzunehmen.

Team

Core team

20200508_194358

Lisi

“Mitfühlen, mitmachen, mithelfen! Viele kleine Änderungen schaffen eine große Wirkung! Lass uns zusammen die Welt verändern!”

MarcoBraun_1200x1200px

Marco B.

“Ein Traum wird nicht durch Magie Wirklichkeit. Es braucht Schweiß, Entschlossenheit und harte Arbeit.”

Paula

“Auf der Suche nach einem Beitrag zu einer egalitären Welt, in der Vielfalt als Teil unserer täglichen Realität wahrgenommen wird.”

Aylen

“Meine Motivation, mich an Das Hallo Projekt zu beteiligen ist die feste Überzeugung, dass jeder von uns durch kleine, aber starke Aktionen das Potential hat, aus der Welt einen besseren Ort zu machen.”

Marco M.

“Neue Leute, Nationalitäten und Vereine in einem freundlichen Umfeld kennenlernen.”

Maria

“Ich liebe es, mein Leben mit Menschen zu teilen, die die Welt verändern wollen. Unterschiedliche Leben, verschiedene Kulturen, das ist es, was uns wirklich reich macht.”

Helfer

Annarina

“Gemeinsam unterschiedlich sein und ein Zusammengehörigkeitsgefühl zu schaffen ist nicht immer einfach. Ich möchte als Teil des Hallo-Projekts zu einem bewussteren und interkulturell sensiblen Miteinander beitragen.”

Anirudh

"Einer Person zu helfen verändert nicht die Welt, aber es verändert die Welt dieser Person."

Chiara

"Wir sind wie Bäume im Wald: Wir wachsen zusammen"

Giulia

“Das Hallo Projekt ist der Schlüssel, um Barrieren abzubauen und eine echte Integration in Deutschland zu vereinfachen. Dank dieses Projekts ist es einfacher sich in München wie Zuhause zu fühlen”

Marion

“Sprache ist das Mittel der Kommunikation. Mit „Hallo“ möchte ich Einwanderern einen guten Start in München ermöglichen.”

Moritz

Das Hallo Projekt bringt Menschen zusammen und schafft besondere Begegnungen. Ich freue mich ein tolles Projekt weiterzuentwickeln!

Paula D.

"Wer einen großen Dienst leistet, erhält eine große Belohnung."

Sibylle

"Ich begegne gerne Menschen aus anderen Kulturen und tausche mich mit ihnen aus. Außerdem möchte ich das interessante und wichtige Projekt unterstützen.

Activities Ambassadors

Anna

“Ich mag neue Menschen aus den unterschiedlichsten Bereichen und Ländern kennenlernen und dabei viele wertvolle Erfahrung sammeln”

Berna

Ich finde die Idee toll, Einwanderer und Senioren zusammen zu bringen, um etwas voneinander zu lernen. Hierbei helfe ich sehr gerne als Ehrenamtliche.

Carmen

"Menschen zusammenzubringen ist der Schlüssel zum Aufbau einer besseren Gemeinschaft. Ich liebe es, von Menschen verschiedener Nationalitäten umgeben zu sein und ihre Kulturen kennenzulernen."

Connie

“Unsere Generation hat die Fähigkeit Menschen zu verbinden und anderen dadurch zu helfen. Die glücklichsten Menschen sind diejenigen die mehr geben. Das Hallo Projekt macht es einfacher und macht viel Spaß!”

Daiana

“In einer schnelllebigen Welt, in der Freundlichkeit unterschätzt wird, kann ein Lächeln auf das Gesicht von jemandem zu zaubern eines der lohnendsten Dinge sein.

Ekaterina

"Bei der intergenerationellen Kommunikation kann man immer viele nützliche und interessante Dinge lernen! Seniorinnen und Senioren teilen ihre Erfahrungen mit jungen Menschen, welche ihnen wiederum auch etwas Neues erzählen. Vor allem macht mir die Teilnahme an dem Projekt Spaß!."

Kileer

“Ich denke, dass das Zusammenleben und der Austausch von Erfahrungen verschiedener Generationen und Kulturen diese Welt zu einem besseren Ort machen kann”.

Konsti

“Ich finde die Grundidee des Das Hallo Projektes sehr gut. Außerdem finde ich es persönlich immer sehr bereichernd Erfahrungen mit Menschen aus anderen Generationen und Ländern auszutauschen.”

Radhika

"Das Leben bei Großeltern ist Teil unserer Kultur. Mit Das Hallo Projekt fühle ich mich wie zu Hause bei den älteren Menschen. Sie sind voller Freude."

Wing Wai

"Ich glaube an die Wichtigkeit des Gebens. Es geht nicht nur darum zu spenden, es geht darum etwas zu bewegen".